Im großen Weinausschank werden traditionelle Rebsorten wie Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Portugieser Rosé auf der 1,0 l-Flasche ebenso angeboten wie die für die Pfalz typischen Grau- und Weißburgunderweine sowie ein trockener Dornfelder in der o,75 l-Flasche. Dabei legen die neuen Winzer großen Wert auf die Präsentation des neuen Jahrgangs 2018.

Im Weinprobierstand reicht das Angebot von trockenen Weiß- und Rotweinen über edelsüße Weine bis hin zu Seccos und Winzersekten. Darunter wird sicher auch das eine oder andere Schmankerl früherer Jahrgänge sein.

Bisher etwas vernachlässigt wurde das pfälzische „Maß aller Dinge“, das Schoppenglas (0,5 l). Die neuen Winzer haben sich zum Ziel gesetzt, dieses Gebinde auch in Niederbayern stärker in den Vordergrund zu stellen. So wird es im Weinausschank die für die Pfalz typische „Wein-Schorle“ geben.

Waren die grün-weißen „Weinkojen“ bisher prägend für das optische Erscheinungsbild, setzen die Organisatoren auch in diesem Bereich auf Neues. In insgesamt 20 modernen „Weinpavillons“ werden die Getränke- und Speisenangebote präsentiert. Eine neuartige Beleuchtung und großflächige Bildmotive sorgen für die entsprechende Wohlfühl- und Festatmosphäre.

Auch im Cateringbereich wird es neue Gesichter geben. Das an der Südlichen Weinstraße in Edenkoben ansässige Unternehmen „Gaumenfreunde“ präsentiert die bekannten „Pfälzer Spezialitäten“ im neuen Gewand. Vom unverzichtbaren Flammkuchen über ein herzhaftes Rindsgulasch, die Leberknödel in Specksoße, den Saumagen und die typische Pfälzer Bratwurst kommt jeder Festbesucher auf seine Kosten.

Ergänzt wird das Gastronomieangebot durch den Käsestand von Josef Niedermeier mit seinen niederbayerischen Käsespezialitäten.

Neues Konzept

Nach dem Verzicht der bisher auf dem Weinfest vertretenen Winzer auf eine weitere Teilnahme wird das Büro für Tourismus der Stadt Landau in der Pfalz wie schon in den Anfangsjahren die Gesamtorganisation übernehmen. Unterstützt wird es dabei von der Weinwerbung der Urlaubsregion Südliche Weinstraße.

So werden erstmals nicht nur junge Winzer des pfälzischen Landau am Start sein, vielmehr werden auch zwei Weinbaubetriebe der Südlichen Weinstraße beim Weinfest in Landau an der Isar ihre Weine und Sekte präsentieren.